1786 Beiträge rss

GRAPHISOFT kündigt ARCHICAD 12 an

ARCHICAD 12Höhere Geschwindigkeit, optimierte Entwurfswerkzeuge und eine komplett neue Dokumentationsform für Planungsergebnisse

München/Nürnberg/Budapest, den 16. Juni 2008 - ARCHICAD® 12, das neue Release der mehrfach ausgezeichneten Architektursoftware ARCHICAD, ist ab Mitte Juli auf dem deutschen Markt verfügbar. Das Update, das den jährlichen Releasezyklus von GRAPHISOFT erfolgreich fortsetzt, überzeugt mit einer Vielzahl neuer Features. Dabei legte die Entwicklungsabteilung in Budapest den Fokus auf Geschwindigkeit, ein neues Fassadenwerkzeug sowie auf eine komplett überarbeitete 3D-Dokumentationsform. Das bedeutet in der Anwendung: eine signifikante Optimierung und Beschleunigung von Arbeitsprozessen sowie eine deutlich transparentere und einfachere Kommunikation im gesamten Bauprozess.

Einige Highlights der neuen Produktgeneration:

Multiprozessor-Unterstützung
ARCHICAD 12 ist die erste BIM-Solution, die Multiprozessoren unterstützt. Indem sie Teilprozesse auf verschiedene Kerne legt, beschleunigt sie den gesamten Arbeitsprozess. Das bedeutet eine Leistungssteigerung bei der 2D- und 3D-Dokumentation sowie beim 3D- Modellbau inklusive aller Schnitte, Ansichten und Schattenberechnungen. Damit wird auch das Navigieren zwischen großen Layouts mit vielen Schraffuren und Bildern wird so erheblich beschleunigt.

Fassadenwerkzeug
ARCHICAD 12 stellt ein komplett neues Fassadenwerkzeug zur Verfügung, mit dem Fassaden schnell und einfach entworfen und dokumentiert werden können. Egal ob im Grundriss, Schnitt oder 3D- Fenster, das neue Fassadenwerkzeug ermöglicht aufgrund seiner Flexibilität eine schnelle, unkomplizierte Modellierung der kompletten Struktur einer Fassade oder einzelner Elemente. Das Werkzeug basiert auf der neuen Systemtechnologie von GRAPHISOFT, die als Grundlage für die künftige Entwicklung von Werkzeugen noch eine Rolle spielen wird.

3D-Dokumentation
Die 3D-Dokumentation in ARCHICAD 12 ist eine vollkommen neue Dokumentationsform. Sie führt die 3D-Ansicht mit den klassischen 2D- Werkzeugen, Bemaßungen, Texten und Etiketten zusammen. Diese innovative Funktion erleichtert die Kommunikation beispielsweise mit dem Bauherren, denn komplizierte, dreidimensionale Zusammenhänge lassen sich anhand der 3D-Dokumentation besser erläutern und verständlich machen als mit 2D-Zeichnungen.

Neue Bemaßungsmethoden
Die Bemaßungseingabe wurde komplett überarbeitet: ARCHICAD 12 erkennt, wie der Anwender bemaßen möchte und bietet die Wahl zwischen orthogonaler und frei gedrehter Bemaßung. Das bedeutet, dass die Bemaßungsrichtung nicht vorab festgelegt werden muss, sondern mit interaktiv und leicht verständlich platziert werden kann.

Bildschraffuren
ARCHICAD 12 bietet eine neue Handhabung der Schraffuren und neue Schraffur-Arten wie beispielsweise Bildschraffuren. Statt eines Linienmusters besteht nun die Möglichkeit, jede Art von Bildern und Texturen als Schraffur einzusetzen. Damit eröffnen sich vollkommen neue Möglichkeiten bei der grafischen Gestaltung der Pläne.

Überarbeitetes Treppenwerkzeug
Eklatante Verbesserungen bietet auch der neue Treppenmacher: Seine optimierte Oberfläche ermöglicht eine größere Flexibilität in der 2D- Darstellung. Darüber hinaus stehen mehr Parameter und mehr Einstellungsmöglichkeiten für die Grundrissdarstellung zur Verfügung. Des weiteren bietet ARCHICAD 12 vier neue Treppentypen.

Strukturdarstellung
Mit der neuen Strukturdarstellung können die unterschiedlichen Schichten mehrschichtiger Bauteile aus- und eingeblendet werden. So wird der komplett mehrschichtige Wandaufbau gezeichnet, um die realen Raummaße zu erhalten. Für die Bauplanung können dann die nicht anzuzeigenden Bekleidungen wie Putz ausgeblendet werden.

"Wir freuen uns, unseren Anwendern eine neue, aktuelle Version von ARCHICAD an die Hand geben zu können. Wieder eine überzeugende Leistung unserer Entwicklungsabteilung, die unseren Kunden eine Vielzahl praktischer Erleichterungen und Vorteile im Arbeitsalltag beschert. Dass wir mit ARCHICAD 12 die erste Architektursoftware anbieten, die Hardwareressourcen, die mittlerweile zum Standard geworden sind, auch tatsächlich nutzt - die erste Architektursoftware ohne Tempolimit gewissermaßen - unterstreicht einmal mehr unseren technologischen Vorsprung", sagt Johannes Reischböck, Geschäftsführer der GRAPHISOFT Deutschland GmbH.

ARCHICAD 12 ist auf den beiden Plattformen Windows® und Macintosh® verfügbar.

Weitere Informationen finden Sie unter www.archicad12.de


Copyright © graphisoft-nordbayern.de 1999-2017   | powered by Tippscout 5.0
Zurück Startseite