1786 Beiträge rss

Wechsel in der Geschäftsleitung von GRAPHISOFT Deutschland

Gabor KazarGábor Kazár löst Johannes Reischböck nach 18 Jahren als Geschäftsführer der GRAPHISOFT Deutschland GmbH ab. Johannes Reischböck, Geschäftsführer der GRAPHISOFT Deutschland GmbH, hat sich entschlossen zum 31.12.2011 das Unternehmen zu verlassen. Die Leitung der deutschen Niederlassung übernimmt Gábor Kazár.

Damit zieht kein Unbekannter in die Münchener Firmenzentrale, aus der rund 20 Mitarbeiter den gesamten  deutschsprachigen Markt betreuen. Gábor Kazár, hatte die Niederlassung des internationalen Softwareunternehmens 1988 in München gegründet und führte die Geschäfte der GRAPHISOFT Deutschland GmbH bis Johannes Reischböck im Jahr 1994 seine Nachfolge antrat. Während seiner 18-jährigen Tätigkeit als Geschäftsführer verhalf Reischböck dem Unternehmen zum Durchbruch. GRAPHISOFT etablierte sich zu einem führenden Anbieter auf dem größten CAD-Markt Europas und kann ein bis heute anhaltendes Wachstum verzeichnen.     

Gábor Kazár, der bis 2002 als Vice President for Sales und Marketing im GRAPHISOFT Hauptquartier in Budapest tätig war, freut sich auf die neuen Herausforderungen und baut auf Kontinuität. "Wir setzen weiterhin auf Wachstum im deutschsprachigen Markt. Dabei können wir auf den hervorragenden Ruf bauen, den unsere Softwarelösungen genießen. In enger Zusammenarbeit mit unseren Vertriebspartnern und mit der vollen Unterstützung unserer Unternehmenszentrale werden wir konsequent damit fortfahren, der wachsenden Zahl unserer Kunden innovative Softwarelösungen zur Verfügung zu stellen und maßgeschneiderte Serviceangebote zu machen," betont Kazár.

Persönliche Anmerkung: Mit Johannes Reischböck verbindet mich eine gemeinsame Wegstrecke von über 20 Jahren für GRAPHISOFT und ARCHICAD. Ohne ihn wäre mein Unternehmen CAD-Solutions und dessen Erfolg nicht möglich gewesen. Dafür bedanke ich mich!

Martin Schnitzer


Copyright © graphisoft-nordbayern.de 1999-2017   | powered by Tippscout 5.0
Zurück Startseite